agentur
Projekte

Continuous Visual Brand
Development since 2005

Stanford Guitars

Stanford Guitars ist eine junge deutsche Gitarrenmarke, die 1992 von dem Kirchheimer Produktdesigner Toni Götz ins Leben gerufen wurde. 

Instrumente von Stanford sind für ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt und wenden sich an ein breites Zielpublikum mit unterschiedlichsten musikalischen Ansprüchen und Bedürfnissen. Entsprechend groß ist die Zahl der Gitarren-Typen und -Baureihen, die unter klangvollen Seriennamen wie »Deja Vu«, »Radiotone« oder »Golden Era« vertrieben werden. 

Wir haben die Entwicklung der Marke fast 15 Jahre lang begleitet und dabei eine Vielzahl von Anzeigen, Katalogen, Etiketten, Verpackungen, Internet-Auftritten und Messe-Displays entwickelt. 

Eine Besonderheit stellt das durch das Schallloch der Akustik-Gitarre sichtbare Etikett dar: Ähnlich wie das Etikett eines guten Weins unterstreicht auch das im Gitarren-Korpus eingeklebte Label den Charakter des Instruments. Wir haben für zahlreiche Gitarrenserien der Marke Stanford die zugehörigen Etiketten entworfen;

so weckt z.B. das Etiketten-Design der »46 Series« Assoziationen mit den Straßenschildern der berühmten Route 66, und die Labels der »Golden Era Series« erinnern an den Glanz und Glamour der 1920er Jahre. 


Ultimate Acoustic Sound

Darüber hinaus haben wir für viele Stanford-Gitarrenserien auch Broschüren und Produktkataloge realisiert. Dabei sind prachtvolle Farb- und Bildwelten entstanden, die dem Musik-affinen Publikum vielfältige emotionale Anknüpfungskpunkte bieten: die Weite der amerikanischen Prärie, die Coolness der Inner City, der Charme von handgemachter Musik auf dem Gehsteig.

Beim Relaunch der Website haben wir die Designs der einzelnen Gitarrenserien in einem stimmungsvollen, farbenfrohen Gesamt-Auftritt zusammengeführt und so ein attraktives Schaufenster für die Vielseitigkeit und Lebendigkeit der Marke geschaffen.  

Stanford Guitars

www.stanford-guitars.com 

 

Die Neugestaltung der Website bot Gelegenheit, behutsame Anpassungen am Corporate Design vorzunehmen: Das – ursprünglich sehr filigrane, mit feinen Konturen versehene – Logo wurde leicht vereinfacht, so dass es stärker dem Kopfplatten-Design der Gitarren entspricht. Darüber hinaus führten wir einen strahlenden Gelbton ein, der durch das Leuchten der kalifornischen Sonne inspiriert ist und die Stanford-Welt zusätzlich emotional auflädt.